Hamburg-3

Positionen im Gesundheitswesen

Oberarzt für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie (m/w)

Firmenprofil

Das Klinikum für Forensische Psychiatrie umfasst derzeit 66 Behandlungsplätze für die Unterbringung in einem Psychiatrischen Krankenhaus. In überschaubaren Wohngruppen im hochgesicherten Bereich, drei Trainingswohngruppen, internen und externen Werkstätten werden unter enger Vernetzung der Berufsgruppen Behandlungen für Patienten mit allen psychiatrischen Störungsbildern angeboten und der Alltag innerhalb der Institution mittels geeigneter Beschäftigungs-, Ausbildung- und Freizeitangebote möglichst lebensnah gestaltet.
Ziel der unbefristeten oder meist langandauernden Unterbringung ist die Minimierung der Fremdgefährdung der Patienten und deren Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Insofern stehen nicht nur die Störungen, sondern auch die Kriminalitätsdynamiken im Focus der Behandlung, und es kommen neben modifizierten klassischen Behandlungstechniken hochspezifische deliktbezogene Methoden zur Anwendung. Sorgfältig und nach dem aktuellsten Forschungsstand werden Kriminalprognosen in Teamarbeit erstellt.
Ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit rund 220 Betten ist in einem parkähnlichen Gelände am Stadtrand eines Erholungsbades in überaus reizvoller Umgebung unmittelbar benachbart.

Aufgabengebiet

  • Der besondere Reiz an der Position liegt neben einem spannenden und krisensicheren Tätigkeitsfeld in hervorragenden Arbeitsbedingungen bei flachen Hierarchien. Das gute Arbeitsklima wird flankiert von ungewöhnlich flexiblen Arbeitszeiten, so dass Familie oder persönliche Interessen – besonders attraktiv ist die Urlaubsregion für Liebhaber von Natur und Wassersport – ideal mit einem engagierten Berufsleben kombiniert werden können. Ein Betriebskindergarten mit Krippenplätzen und ein Schulhort am Klinikstandort sind vorhanden. Die Klinik bietet großzügige Unterstützung bei Weiterbildungs- und Promotionsvorhaben, Kooperation mit Universitäten und renommierten Weiterbildungsinstituten. Weiterbildungsermächtigung besteht für Psychiatrie und Psychotherapie (einschließlich Neurologie) und den Schwerpunkt Forensische Psychiatrie.

Anforderungsprofil

  • Für diese interessante Aufgabe suchen wir den Kontakt zu Fachärzten für Psychiatrie und Psychotherapie. In mehrjähriger Berufserfahrung haben Sie bereits fundierte Kenntnisse des Fachgebietes und breit angelegte Fähigkeiten in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Praxis erworben, forensische Vorerfahrungen werden nicht zwingend erwartet.
  • Als fachlich versierte und menschlich integre Persönlichkeit, die sich schon in klinischer Position bewiesen hat, sind Sie in der Lage, das anspruchsvolle und vielschichtige Spektrum des Fachbereichs in der Forensischen Psychiatrie zu vertreten. Sie haben Freude an integrativer Leistungstätigkeit, Organisationsstärke und ausgeprägte Fähigkeit zur Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Referenznummer 3469 per Email oder per Post.

Gerne stehen Ihnen unsere Berater auch für einen ersten vertrauensvollen Austausch unter der Rufnummer (+49 (0)89 98 10 76 0) zur Verfügung.

Zurück